Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle (IBB) im Landkreis Ravensburg

Kurzvorstellung

Die Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle kümmert sich um Ihre Anliegen, Fragen, Anregungen und Beschwerden zur gemeindepsychiatrischen Versorgung.

Die IBB-Stelle (Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle) im Landkreis Ravensburg ist eine feste Arbeitsgruppe aus:

  • Psychiatrie-Erfahrenen
  • Angehörigen
  • engagierten BürgerInnen
  • JuristInnen und rechtlichen BetreuerInnen
  • Fachkräften der gemeindepsychiatrischen Versorgung
  • FachärztInnen und
  • den PatientenfürsprecherInnen.

An uns können sich alle Menschen wenden, die Informations- oder Beratungsbedarf, Fragen, Anliegen, Anregungen oder Beschwerden haben, die diese Einrichtungen betreffen:

  • psychiatrische und psychosomatische Kliniken
  • psychiatrische Institutsambulanzen, niedergelassene PsychiaterInnen/NeurologInnen
  • den Sozialpsychiatrischen Dienst
  • stationäre und ambulant betreute Wohnangebote
  • Betreutes Wohnen in Familien
  • Werkstätten für Menschen mit Behinderung
  • gesetzliche Betreuungen usw.

Die IBB-Stelle ist eine Einrichtung des Landkreises Ravensburg, gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg.

Die IBB-Stelle ist unabhängig und nicht weisungsgebunden.


Die IBB-Stelle kooperiert mit dem Gemeindepsychiatrischen Verbund im Landkreis Ravensburg.

Aufgaben der IBB-Stelle

  • Wir informieren und beraten, je nach Wunsch aus erster Hand durch Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige oder Fachkräfte. Bei Bedarf stellen wir Verbindung zu zuständigen Fachdiensten her.
  • Wir nehmen Beschwerden entgegen und bringen diese nach Wunsch in den regelmäßigen Treffen der Arbeitsgruppe ein.
  • Wir gehen den Beschwerden in Absprache mit den Beschwerdeführenden nach und wirken auf eine Klärung hin.
  • Wir weisen Einrichtungen auf mögliche Mängel hin, die aus den Beschwerden ersichtlich werden.
  • Wir dokumentieren bestehende Probleme in der psychosozialen Versorgung und erstellen einen jährlichen Rechenschaftsbericht. Wir informieren die Ombudsstelle Psychiatrie im Sozialministerium Baden-Württemberg, den Gemeindepsychiatrischen Verbund (GPV) und gegebenenfalls die Öffentlichkeit.

Vorgehen der IBB-Stelle

  • Wir nehmen Ihre Anfrage per Brief, Mail oder Telefon (Anrufbeantworter) entgegen und nehmen dann persönlich Kontakt zu Ihnen auf.
  • Die Arbeitsgruppe trifft sich bei Bedarf, bespricht die eingegangenen Beschwerden und stimmt das mögliche weitere Vorgehen mit Ihnen ab.
  • Wir arbeiten unabhängig, streng vertraulich und kostenfrei.

Kontaktadresse

 

telefonisch (Anrufbeantworter):
0751 85-909959

E-Mail:
kontakt@ibb-ravensburg-nospam.de

 

Postweg:

Landratsamt Ravensburg
IBB-Stelle (c/o Psychiatriekoordination)
Gartenstr. 107

88212 Ravensburg